>>> VERMIETERPFANDRECHTSVERSTEIGERUNG-HOME| | SOFORT KONTAKT | KOOPERATION MIT VERSTEIGERERN | SITEMAP | NUTZUNGSBEDINGUNGEN | RECHTSGRUNDLAGE | DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Frankfurter Räumung

Bei der Frankfurter Räumung setzt der Gerichtsvollzieher den Mietschuldner aus dem Mietobjekt und lässt ein neues Schloss einbauen um diesem den Zutritt zu verwehren.  Bei dieser Räumungsvariante stellt der Vermieter, nach Vorgabe des Gerichtsvollziehers Lager, Helfer und Transporteure. Der Gerichtsvollzieher erwartet, dass dieses Personal fachkundig und geeigneter ist,  und dass für ihn zugänglicher Lagerraum, zur Verfügung gestellt wird. Der Gerichtsvollzieher erhält den Schlüssel zu dem Lagerraum. Der Vermieter muss sich zur Haftungsübernahme für das Eigentum des Mietschuldners verpflichten. Wenn der  Mietschuldner nach einer Frist von zwei Monaten seine Sachen nicht abholt, wird wie bei der preußischen Räumung verfahren.
 

Nachteile

  • ist teurer als die Berliner Räumung (Berliner Model) und mitunter teurer als die preußische Räumung, weil der Gerichtsvollzieher eventuell zweimal erscheinen muss.
  • weitergehende Haftung für den Vermieter
  • großer Arbeitsaufwand, geeignetes Personal muss organsiert und bereit gestellt werden, Beräumung muss selber durchgeführt werden
  • der Gerichtsvollzieher verlangt  eine Haftungsübernahme für die Sachen des Mietschuldners welche ins Lager des Vermieters gebracht werden
  • sorgfältiges Inventarisieren und Dokumentieren der Sachen des Mietschuldners wird vom Vermieter verlangt
  • Widerstand des Gerichtsvollziehers, so dass es zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Das Frankfurter Modell muss dem Gerichtsvollzieher erklärt werden
  • der Gerichtsvollzieher bestimmt das Verfahren. Der Vermieter hat keinen vollen  Einfluss auf die Kosten
  • persönliche Konfrontation mit dem Mietschuldner
Vorteile
 
  • geringerer Kostenvorschuss 
  • Informationserlangung des Vermieters durch eventuelle Einsichtnahme in Kontoauszüge, Sparbücher, und sonstige Unterlagen welche sich eventuell noch in der zu räumenden Wohnung befinden, was bei weiteren Vollstreckungsmaßnahmen von Vorteil sein kann
  Öffentliche Versteigerungen wegen : Insolvenzverwertung | Speditionspfand | Lagerpfand | Kommissionspfand | Vermieterpfand | § § 885 a ZPO, 825 ZPO | Annahmeverzug | sicherungsübereigneter Sachen u. Rechte | Kaduzierung | Pfandrecht an Rechten wie Aktien u. Unternehmensanteilen | Pfand wg. Erfüllungsvollzug | Werksvertragsunternehmerpfand | aus beidseitigen Handelsgeschäften | Immobilien aus Insolvenz | Pfändern| Pfandrechte am Anteil eines Miteigentümers

Bewertungen von Insolvenzgütern, Anlagevermögen und Gerichts- und Pfandverwertungsgutachten
Vorträge und Seminare zur Pfandrechtsverwertung in der Praxis

Diese Website wurde von DIE AUKTIONSPROFIS Ostermayer & Dr. Gold GbR ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Etwaige darin enthaltene Aussagen zu rechtlichen und steuerlichen Sachverhalten sind weder als Rechts- noch als Steuerberatung anzusehen. Obwohl diese Website mit Sorgfalt erstellt wurde ist nicht auszuschließen, dass sie unvollständig ist oder Fehler enthält. Darüber hinaus weist Ostermayer & Dr. Gold GbR darauf hin, dass das Urheberrecht über sämtliche Inhalte bei ihnen liegt.