>>> VERMIETERPFANDRECHTSVERSTEIGERUNG-HOME| | SOFORT KONTAKT | KOOPERATION MIT VERSTEIGERERN | SITEMAP | NUTZUNGSBEDINGUNGEN | RECHTSGRUNDLAGE | DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Hamburger Räumung

Bei der Hamburger Räumung setzt der Gerichtsvollzieher den Mietschuldner aus dem Mietobjekt und lässt ein neues Schloss einbauen um diesem den Zutritt zu verwehren. Den Schlüssel übergibt er einer von ihm beauftragten Spedition, mit der Maßgabe das Objekt erst nach Ablauf einer Frist von zwei Wochen zu beräumen. Vorteil hierbei ist, dass der Gerichtsvollzieher jetzt Kenntnis über den sich in den Räumen befindlichen Inhalt erlangt und die zu erwartenden Transport- und Lagerkosten genauer kalkulieren kann. Wünscht jetzt der Mietschuldner innerhalb der Frist von zwei Wochen, dass sein Besitz an einem von ihm gewünschten Ort verbracht wird, weist der Gerichtsvollzieher den Spediteur an die Sachen des Mietschuldners dorthin zu verbringen. Falls dies nicht geschieht, beauftragt der Gerichtsvollzieher, die Sachen in sein Pfandlager zu nehmen (zumeist das Lager des Spediteurs). Dann wird wie bei der preussischen Räumung verfahren.

Nachteile

  • ist teurer als die Berliner Räumung (Berliner Model) und mitunter teurer als die preußische Räumung, weil der Gerichtsvollzieher eventuell zweimal kommen muss.
  • der Gerichtsvollzieher räumt nur gegen Zahlung eines Vorschuss für seine Gebühren und die voraussichtlichen Kosten für Spediteur und Lager
  • der Vermieter zahlt dem Mietschuldner eventuell die Umzugskosten
  • der Gerichtsvollzieher verlangt oft eine Haftungsübernahme für die Sachen des Mietschuldners welche zunächst im Mietobjekt verbleiben
  • keine Einsichtnahme in die Sachen des Mietschuldners
  • Widerstand des Gerichtsvollziehers so dass es zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Das Hamburger Modell muss dem Gerichtsvollzieher erklärt werden.

 

Vorteile

  • keine Rechtskenntnisse sind erforderlich
  • die Räumung ohne Konfrontation mit dem Mietschuldner
  • der Gerichtsvollzieher übernimmt die meiste Arbeit
  • für die Beräumung muß kein geeignetes Personal gestellt werden
  • es muß kein geeignetes Lager gestellt werden
  Öffentliche Versteigerungen wegen : Insolvenzverwertung | Speditionspfand | Lagerpfand | Kommissionspfand | Vermieterpfand | § § 885 a ZPO, 825 ZPO | Annahmeverzug | sicherungsübereigneter Sachen u. Rechte | Kaduzierung | Pfandrecht an Rechten wie Aktien u. Unternehmensanteilen | Pfand wg. Erfüllungsvollzug | Werksvertragsunternehmerpfand | aus beidseitigen Handelsgeschäften | Immobilien aus Insolvenz | Pfändern| Pfandrechte am Anteil eines Miteigentümers

Bewertungen von Insolvenzgütern, Anlagevermögen und Gerichts- und Pfandverwertungsgutachten
Vorträge und Seminare zur Pfandrechtsverwertung in der Praxis

Diese Website wurde von DIE AUKTIONSPROFIS Ostermayer & Dr. Gold GbR ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Etwaige darin enthaltene Aussagen zu rechtlichen und steuerlichen Sachverhalten sind weder als Rechts- noch als Steuerberatung anzusehen. Obwohl diese Website mit Sorgfalt erstellt wurde ist nicht auszuschließen, dass sie unvollständig ist oder Fehler enthält. Darüber hinaus weist Ostermayer & Dr. Gold GbR darauf hin, dass das Urheberrecht über sämtliche Inhalte bei ihnen liegt.